2018

Einführung der Museumscard Wir öffnen armen und bedürftigen Menschen die Türen zu allen Aschaffenburger Museen. Wenn sie einen Grenzenlos-Pass besitzen haben sie die Möglichkeit das Christian Schad Museum, die Kunsthalle Jesuitenkirche, das Schloßmuseum, das Stiftsmuseum, das naturwissenschaftliche Museum, Kunstlanding, das Museum jüdischer Geschichte & Kultur und das Gentil Haus kostenlos zu besuchen. Die Sozialberatung

2018

Bildung ist das beste Mittel gegen Armut Seit vielen Jahren finanzieren wir Hausaufgabenbetreuung an Aschaffenburger Grundschulen –  in diesem Jahr an der Brentano-, der Dalberg-, der Pestalozzi-, der Grünewald- und an der Kolpingschule. Insgesamt 15 Lernhelferinnen, die der Verein angestellt hat, betreuen in kleinen Gruppen Schüler, die von den Schulleitern ausgesucht werden und dadurch

2018

Einführung der Freizeit-Card für Kinder und Jugendliche Ab sofort stellen wir Aschaffenburger Kindern und Jugendlichen zwischen sieben und 17 Jahren, die einen Grenzenlos-Pass besitzen, eine persönliche Freizeit-Card aus. Diese Freizeit-Card wird, bei gleichzeitiger Vorlage des aktuellen Personalausweises, in eine Saisonkarte mit Lichtbild für das Stadtbad Aschaffenburg umgetauscht. Die Kosten für die Saisonkarte trägt der Grenzenlos

2017

 "Kultur ohne Grenzen" jetzt mit Stadttheater Unserem Projekt hat sich jetzt auch das Stadttheater angeschlossen und stellt uns vier Eintrittskarten zur Verfügung, die durch unsere Sozialberatung an Bedürftige weitergegeben werden. Gerade diese Karten sind sehr begehrt, denn dass sich Menschen mit geringem Einkommen einen Besuch des Stadttheaters gönnen können, ist sehr selten. In einem

2016

Ausbau unseres Projektes Zunkunft ohne Grenzen Ausbau der Chancenwerkstatt an drei Aschaffenburger Grundschulen. In Zusammenarbeit mit der Kolpingschule erhalten Kinder, die aufgrund von Lehrerbeurteilungen eine gute Chance auf Übertritt haben, jedoch in einigen Fächern intensivere Betreuung benötigen, Nachhilfeunterricht durch Lehrer der Kolpingschule – natürlich nur nach Überprüfung der finanziellen Situation der Eltern. Ebenfalls werden Kinder bei

2016

Start des Projektes Stromspar-Check Stromspar-Check ist ein kostenloses Angebot für Haushalte mit geringem Einkommen. Interessierte vereinbaren einen Termin mit unseren Stromsparhelfern, die in den Haushalt kommen und den Energieverbrauch erfassen. Die Daten werden ausgewertet und einige Tage später erhalten die Kunden die Auswertung mit einem persönlichen Energiesparplan. Außerdem werden kostenlose Energiesparartikel mitgebracht und eingebaut. Alte Kühlgeräte können für Kunden

2015

Beschäftigung für 35 Langzeitarbeitslose Es ist uns gelungen für 35 langzeitarbeitslose Teilnehmer eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung zu schaffen. Damit wird die soziale Teilhabe am Leben sichergestellt. Gefördert wird dies aus dem europäischen Sozialfond in Zusammenarbeit mit den Jobcentern des Landkreises und der Stadt Aschaffenburg.

2015

Sparda-Bank ermöglicht gelungenen Schulstart Mit ihrer Einschulung beginnt für Kinder eine spannende Lebensphase, in der die Schultasche zum wichtigen Begleiter wird. Doch gerade Familien mit geringem Einkommen fällt es schwer, ihren Kindern alle notwendigen Schulmaterialien zu finanzieren. Aus diesem Grund setzt die Sparda-Bank ihre Schultaschen-Aktion auch in diesem Jahr fort und stattet Erstklässler aus

2015

Kostenloser Haarschnitt für Arme und Bedürftige Beginn der gemeinsamen Aktion des Grenzenlos e.V. Aschaffenburg und des Friseursalon Falkner. Arme und bedürftige Menschen mit Grenzenlos-Pass haben ab sofort die Möglichkeit sich kostenlos die Haare schneiden zu lassen. Die Terminvereinbarung läuft über die Sozialberatung. Eine tolle Idee des gesamten Falkner-Teams die gerne und oft in Anspruch

2014

Adventskalender für bedürftige Kinder Damit auch Kinder aus sozial schwächer gestellten Familien nicht auf Adventskalender verzichten müssen hat uns die Sparda-Bank Adventskalender gespendet. Gerade Kinder aus bedürftigen Familien sollten möglichst nicht benachteiligt werden. Somit sorgt die Sparda-Bank mit dieser Spende für viel Freude unter den Kindern, ein Stück weit für Chancengleichheit und Gerechtigkeit.

Nach oben