2019

FERIENPROGRAMM – Unser Projekt für Kinder Der Startschuss für unser KINDER-PROJEKT viel im August diesen Jahres. Mit zwei Bussen und fast 60 Kindern ging es in den Holiday-Park. Der Tag war ein voller Erfolg. Wir wollen diese Idee auf jeden Fall im Jahr 2020 fortsetzen.

2019

Unfreiwillig zum Selbstläufer geworden Vor 20 Jahren starteten wir mit einer Hilfsaktion für bedürftige und obdachlose Menschen. Was mit einem kleinen Kreis engagierter Mitbürger begann hat sich "rasant" zu einem fast mittelständigen Unternehmen entwickelt. Nicht, weil wir expandieren wollten, sondern weil die immer größer werdende Armut immer vielfältiger und umfangreichere Hilfsprogramme erforderte. Wie zum

2019

Wir schauen hin – seit 20 Jahren Am Anfang stand eine Weihnachtsfeier, zu der kein Gast kam. Der Aschaffenburger Gastronom Harry Kimmich hatte die Bedürftigen der Stadt zu einem Festessen am Heiligabend eingeladen. Doch die Armen scheuten den Weg in das gutbürgerliche Gasthaus zwischen Schloss und Stiftskirche. Die Hemmschwelle war zu hoch. Harry Kimmich,

2018

Neues Kühlfahrzeug für unser Kaufhaus Grenzenlos Dank der Unterstützung des Lions-Club Pompejanum und des Autohauses Kunzmann konnte Ende des Jahres 2018 das dringend benötigte Kühlfahrzeug angeschafft werden. Gutes Essen gehört auf den Teller und nicht in die Tonne – nach diesem Motto sammelt der Grenzenlos e.V. täglich bis zu 5 Tonnen Lebensmittel in der

2018

Einführung der Museumscard Wir öffnen armen und bedürftigen Menschen die Türen zu allen Aschaffenburger Museen. Wenn sie einen Grenzenlos-Pass besitzen haben sie die Möglichkeit das Christian Schad Museum, die Kunsthalle Jesuitenkirche, das Schloßmuseum, das Stiftsmuseum, das naturwissenschaftliche Museum, Kunstlanding, das Museum jüdischer Geschichte & Kultur und das Gentil Haus kostenlos zu besuchen. Die Sozialberatung

2018

Bildung ist das beste Mittel gegen Armut Seit vielen Jahren finanzieren wir Hausaufgabenbetreuung an Aschaffenburger Grundschulen –  in diesem Jahr an der Brentano-, der Dalberg-, der Pestalozzi-, der Grünewald- und an der Kolpingschule. Insgesamt 15 Lernhelferinnen, die der Verein angestellt hat, betreuen in kleinen Gruppen Schüler, die von den Schulleitern ausgesucht werden und dadurch

2018

Einführung der Freizeit-Card für Kinder und Jugendliche Ab sofort stellen wir Aschaffenburger Kindern und Jugendlichen zwischen sieben und 17 Jahren, die einen Grenzenlos-Pass besitzen, eine persönliche Freizeit-Card aus. Diese Freizeit-Card wird, bei gleichzeitiger Vorlage des aktuellen Personalausweises, in eine Saisonkarte mit Lichtbild für das Stadtbad Aschaffenburg umgetauscht. Die Kosten für die Saisonkarte trägt der Grenzenlos

2017

 "Kultur ohne Grenzen" jetzt mit Stadttheater Unserem Projekt hat sich jetzt auch das Stadttheater angeschlossen und stellt uns vier Eintrittskarten zur Verfügung, die durch unsere Sozialberatung an Bedürftige weitergegeben werden. Gerade diese Karten sind sehr begehrt, denn dass sich Menschen mit geringem Einkommen einen Besuch des Stadttheaters gönnen können, ist sehr selten. In einem

2016

Ausbau unseres Projektes Zunkunft ohne Grenzen Ausbau der Chancenwerkstatt an drei Aschaffenburger Grundschulen. In Zusammenarbeit mit der Kolpingschule erhalten Kinder, die aufgrund von Lehrerbeurteilungen eine gute Chance auf Übertritt haben, jedoch in einigen Fächern intensivere Betreuung benötigen, Nachhilfeunterricht durch Lehrer der Kolpingschule – natürlich nur nach Überprüfung der finanziellen Situation der Eltern. Ebenfalls werden Kinder bei

2016

Start des Projektes Stromspar-Check Stromspar-Check ist ein kostenloses Angebot für Haushalte mit geringem Einkommen. Interessierte vereinbaren einen Termin mit unseren Stromsparhelfern, die in den Haushalt kommen und den Energieverbrauch erfassen. Die Daten werden ausgewertet und einige Tage später erhalten die Kunden die Auswertung mit einem persönlichen Energiesparplan. Außerdem werden kostenlose Energiesparartikel mitgebracht und eingebaut. Alte Kühlgeräte können für Kunden

Nach oben