Laden...
Zukunft ohne Grenzen2019-09-25T08:23:28+00:00

Zukunft ohne Grenzen

Bildung ist das beste Mittel gegen Armut

Seit vielen Jahren finanzieren wir Hausaufgabenbetreuung an Aschaffenburger Grundschulen –  in diesem Jahr an der Brentano-, der Dalberg-, der Pestalozzi-, der Grünewald- und an der Kolpingschule. Insgesamt 15 Lernhelferinnen, die der Verein angestellt hat, betreuen in kleinen Gruppen Schüler, die von den Schulleitern ausgesucht werden und dadurch die Möglichkeit bekommen, ihre schulischen Leistungen zeitnah zu verbessern. Durch die individuelle Betreuung ist meist schon nach einigen Wochen eine deutliche Verbesserung gewährleistet.

Wir betreuen auch Kinder deren Eltern nicht Inhaber eines Grenzenlos-Passes sind. Hier wird für jedes Kind ein monatlicher Unkostenbeitrag von 30,- Euro erhoben.

Nachhilfe für Erst- bis Viertklässler

In Zusammenarbeit mit der Kolpingschule erhalten Kinder, die aufgrund von Lehrerbeurteilungen eine gute Chance auf Übertritt haben, jedoch in einigen Fächern intensivere Betreuung benötigen, Nachhilfeunterricht durch Lehrer der Kolpingschule – natürlich nur nach Überprüfung der finanziellen Situation der Eltern. Ebenfalls werden Kinder bei Klassenfahrten finanziell unterstützt, an denen sie ansonsten nicht teilnehmen könnten – auch hier soll schon im Vorfeld eine Ausgrenzung aufgrund von Armut verhindert werden.