Laden...
Kindernest2019-07-14T16:57:30+00:00

Kindernest Grenzenlos

Wir haben vom 12. August bis 6. September Ferien!

Das Kindernest ist eine Einrichtung des Grenzenlos e.V. und bietet die Betreuung von Kindern
von 1 – 3 Jahren an. Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr. Die Kinder werden zwischen 9.00 Uhr und 9.30 Uhr gebracht und zwischen 12.15 Uhr und 12.30 Uhr abgeholt.

Die Kosten für einen Vormittag betragen 10,- Euro. Bei Vorlage des Grenzenlos – Passes reduziert sich der Beitrag auf 4,- Euro. Für Geschwisterkinder belaufen sich die Kosten auf 5,- Euro. In der Gruppe arbeiten jeweils eine Erzieherin und ein bis zwei ehrenamtliche Helferinnen. Jedes Kind hat Anspruch auf Betreuung an einem Vormittag pro Woche. Nach Absprache mit den Erzieherinnen kann dies erhöht werden. Hierbei wird darauf geachtet, dass die Kinder nicht überfordert werden und dies ist nur möglich, wenn es genügend freie Betreuungsplätze gibt, um ein Kind mehrmals in der Woche zu betreuen. Das Maximum der Gruppengröße liegt bei 10 Kindern. Derzeit werden ca. 14 Kinder betreut.

Für viele Kinder bedeutet der Besuch des Kindernestes die erste Trennung von den Eltern. Deshalb sind wir sehr darauf bedacht, dass die Kinder sich nach einer angemessenen, liebevollen Eingewöhnungsphase in das Gruppengeschehen integrieren können und wollen. Um den Kindern Sicherheit und Orientierung zu geben, ist es wichtig, dass es einen festen Tagesablauf und immer wiederkehrende Rituale gibt. (Morgen-, Schlusskreis, gemeinsames Frühstück, etc.) Durch das Zusammensein in der Kindergruppe werden die Sozialkompetenzen der Kinder gefordert und gefördert.

Hier lernen sie, aufeinander Rücksicht zu nehmen, miteinander in Kommunikation zu treten und sich an bestehende Regeln zu halten. Durch die Entstehung erster Freundschaften mit Gleichaltrigen erleben die Kinder eine Bereicherung in ihrer emotionalen Entwicklung. Sowohl in Kreis-, Finger- und Singspielen als auch in der freien Spielzeit wird die Sprache der Kinder gefestigt.

Durch schöpferisches Tun im künstlerischen wie auch im musikalischen Bereich kristallisieren sich Vorlieben und Interessen heraus und die Kinder sind mit großem Eifer und Lust z. B. bei Pappmachéarbeiten, Rhythmusinstrumentalspiel, kneten, klettern und turnen, Sandspielen usw. All diese „Arbeiten“ sind sinnvoll und unabdingbar für die Entwicklung der Grob- und Feinmotorik und der Körperwahrnehmung. Durch Lob und Anerkennung können die Kinder stolz sein und es entwickelt sich ein Selbstwertgefühl.

Im Alter zwischen 1 und 3 Jahren entwickelt sich bei Kindern die Beziehung zum eigenen Körper. Regelmäßige Toilettengänge bzw. Wickeln und auch das Händewaschen sind wichtige Bestandteile in der Sauberkeitserziehung und werden im Kindernest täglich durchgeführt. Das gemeinsame Essen als Ritual in gemütlicher Atmosphäre trägt dazu bei, dass sich unter den Kindern ruhige Gespräche entwickeln und das Essen als wertvolles Gut kennengelernt werden kann.

Kinder sind neugierig und wissbegierig und möchten die Natur erkunden. Wir gehen täglich (außer bei starkem Regen, Eis oder Gewitter) nach draußen, beobachten Tiere oder spielen auf dem Spielplatz.

Wichtig ist auch die Zusammenarbeit mit den Eltern. Durch gute Kommunikation und Kooperation können erste Auffälligkeiten oder Defizite in der Entwicklung der Kinder erkannt und benannt werden. Den Eltern kann in Gesprächen die Möglichkeit verschiedener Fachdienste in Aschaffenburg aufgezeigt werden (z.B. Erziehungsberatungsstelle, Frühförderstelle, Logopädie, Krankengymnastik, etc.).

Manche Eltern benötigen auch einfach einen „Freiraum“, in dem sie Arzttermine o. ä. ohne Kinder wahrnehmen können. Das Kindernest soll somit auch einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass Familien ein ausgeglichenes, entspanntes Miteinander erleben können.

Wir sind für Sie da:

63739 Aschaffenburg
Herstallstraße 35 (Passage neben Schuh Deichmann)
Telefon 0 60 21 / 36 24 95 

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 9.00 bis 12.30 Uhr

Voranmeldung unter
Tel. 0 60 21 – 36 24 95 ist erforderlich