1.000,- Euro für den Grenzenlos e.V.

2 Schweinheimer Vereine spenden 1.000,- Euro! Im Rahmen des traditionellen Josefator-Frühschoppens am 20. März 2022 konnte der Arbeiter-Unterstützungsverein Schweinheim Spenden in Höhe von 500-, € generieren. Diese wurden dem Grenzenlos e.V. zur Verfügung gestellt. Auch der Obst- und Gartenbauverein Schweinheim hatte durch eine eigene Aktion 500,- € gesammelt. Beide Vereine übergaben zusammen 1.000-,

1.000,- Euro vom Schützengau

1.000,- Euro vom Schützengau Main-Spessart Wir bedanken uns beim Schützengau Main-Spessart für die großzügige Spende von 1.000,- Euro für den Zukauf von Lebensmitteln für das Kaufhaus Grenzenlos. Abbildung von links nach rechts: Reinhold Köppel (Gauschützenehrenmeister), Marion Forche (Grenzenlos e.V.), Andreas Höfler (1. Gauschützenehrenmeister)

Musikschule AB spendet 700,- Euro

Musikschule Aschaffenburg spendet 700,- Euro Die Herren Setzer und Oberhofer von der Musikschule Hanau übergaben am 11. April 700,- Euro an Harry Kimmich und Marion Forche vom Grenzenlos e.V. Die Geld-Spende wird für den Zukauf von Lebensmitteln verwendet die im Kaufhaus Grenzenlos an die Bedürftigen mit Grenzenlos-Pass und an die Kriegsflüchtlinge aus der

Pfarrei Großostheim spendet 1.600,- Euro

1.600,- Euro Spende der Pfarrei Großostheim Anläßlich Weihnachten hat die Kinderkirche in der kath. Gemeinde in Großostheim und PG Regenbogen Bachgau Fotobücher mit der Weihnachtsstory erstellt und verkauft. Dabei sind gut 1600,- Euro zusammengekommen. Ein paar der Fotobücher, die nicht verkauft wurden, wurden an den Grenzenlos e.V. gespendet sodass wir diese bedürftigen  Kinder

EDEKA: 4.785,26 – Pfandbonspenden

4.785,26 – Pfandbonspenden von EDEKA-Stenger Auch im Jahr 2021 haben viele EDEKA-Stenger Kunden ihre Pfandbons gespendet. Diese kamen verschiedenen Einrichtungen zu Gute. Der Grenzenlos e.V. erhielt 4.785,26 Euro. Wir bedanken uns bei den Kunden von EDEKA-Stenger und der Familie Stenger für ihr soziales Engagement. Abbildung: rechts und links = Mitarbeiterinnen von

Nach oben